Mo-Di ab 14:00 Uhr

Do-Fr ab 14:00 Uhr

Sa-So ab 10:00 Uhr

Telefon 0851-52776

Heute:255

Diesen Monat:5668

Gesamt:118230

Spass am kegeln

Presseberichte

Auf dieser Seite finden Sie alle Presseberichte, die von uns veröffentlicht wurden. Dazu gehören neben den wöchentlichen Berichten zu den Spieltagen auch Vorankündigungen zu besonderen Ereignissen, wie z. B. Bayerische Meisterschaften oder gutes Abschneiden von Vereinsmitgliedern bei solchen Events.


Kalender:

<<
12.2019
Di 26.11.
Mi 27.11.
Do 28.11.
Fr 29.11.
Sa 30.11.
So 01.12.
Mo 02.12.
Mi 04.12.
Do 05.12.
Fr 06.12.
Sa 07.12.
So 08.12.
Mo 09.12.
Di 10.12.
Mi 11.12.
Do 12.12.
Fr 13.12.
Sa 14.12.
So 15.12.
Mo 16.12.
Di 17.12.
Mi 18.12.
Do 19.12.
Fr 20.12.
Sa 21.12.
So 22.12.
Mo 23.12.
Di 24.12.
Mi 25.12.
Do 26.12.
Fr 27.12.
Sa 28.12.
So 29.12.
Mo 30.12.
Di 31.12.
Mi 01.01.
Do 02.01.
Fr 03.01.
Sa 04.01.
So 05.01.

BSG 2000 Passau Herren und Damen fahren Heimsiege ein

SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna muss sich jeweils mit Unentschieden zufrieden geben Am 7. Spieltag hat es die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau in der Bezirksliga nun erwischt, wenn auch nur mit einem mehr als unnötigen 4:4 Unentschieden bei SpG Lappersdorf-Simbach. Den 2. Sieg in Folge mit 6:2 feierte dagegen die BSG 2000 Passau im Heimspiel gegen KC Bernried 2. Bei den Landesliga-Damen brachte die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau mit 4:4 wenigstens einen Punkt aus München mit nach Hause. Die BSG 2000 siegte gegen KC Bernried mit 5:3. Die besten Einzelergebnisse erzielten bei den Herren Enrico Herfurth (BSG 2000) mit überragenden 595 und bei den Damen Britta Gericke (SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna) mit 556. Herren Bezirksliga: BSG 2000 Passau – KC Bernried II 6:2 Schön langsam sind auch die BSG-ler in der Saison angekommen und feiern den 2. Sieg in Folge. Anfangs kam zwar Arnulf Schindelar erneut nicht klar, machte nach gutem Start einfach zu viele Fehler und unterlag mit 1:3 und 488:542. Dagegen spielte parallel Markus Zieringer groß auf, nahm sich nur im 3. Satz eine kleine Verschnaufpause und siegte sicher mit 3:1 und 588:529. Noch einen Tick stärker war anschließend Enrico Herfurth. Er war seinem Gegner mit 3:1 und überragenden 595:530 klar überlegen und holte den 2. Punkt. Nicht zurecht kam Matthias Böse, der zwar ordentlich begann, dann aber immer mehr abbaute und bei 2:2 Sätzen völlig unnötig sein Duell mit 490:503 verlor. Mit 2:2, aber einem 57 Kegel Vorsprung ging das Schlusspaar auf die Bahn. Hier steigerte sich Stefan Wilhelm nach schwachem Start und holte mit 3:1 und 507:503 den Punkt für sein Team. Da nebenan Maximilian Altmannshofer einen dankbaren Gegner erwischte und ebenfalls mit 3:1 und 538:493 keine Mühe hatte, stand am Ende mit 6:2 bei 3206:3100 der 2. Saisonsieg zu Buche. SpG Lappersdorf-Simbach - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau 4:4 Die Partie in Lappersdorf begann wie immer die vergangenen Wochen. Nach der Startpaarung sah alles nach einer klaren Angelegenheit und nach einem weiteren Erfolg aus. Perija Maric besiegte seinen Gegner ebenso klar mit 4:0 und 557:480 wie Otto Bauer mit 535:464. Beim Mittelpaar war dann aber die Lockerheit wie weggeblasen. Alexander Moser spielte neben 2 starken Sätzen auch 2 schwache, daher reichte es mit 512:530 nicht zum Punkt. Ähnlich verlief es bei Mihajlo Zinic. Er konnte zwar ein 0:2 noch ausgleichen, verlor aber mit 521:528 sein Duell. Mit einem Zwischenstand von 2:2, aber 113 Kegel Vorsprung ging das Schlusspaar auf die Bahn. Hier kam Ivica Puncikar nicht wie gewohnt zu Recht und hatte mit 1,5:2,5 und 526:557 das Nachsehen. Da auch Sascha Engleder trotz 6 mehr erzielter Kegel (522:516) mit 1,5:2,5 seinem Gegenüber den Vortritt lassen musste, mussten sich die Gäste trotz eines klaren Gesamtergebnisses von 3173:3085 mit einem Unentschieden zufrieden geben. Herren Bezirksliga A: Edscha Hengersberg - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau II 2:6 Franz Fischl ging anfangs zweimal in Führung, kassierte zwar jeweils den Ausgleich, siegte aber aufgrund einer starken Abräumleistung letztlich verdient mit 506:502. Nebenan hatte Tobias Merzbach seinen Gegner jederzeit im Griff und holte bei 525:492 ein sicheres 4:0. Auch Nenad Gavric war seinem Gegenüber in allen Belangen überlegen, gewann gleich die ersten 3 Sätze bei 513:465. Siegfried Kühberger machte es mit 4:0 und 515:455 noch deutlicher. Bei einem 4:0 und 145 Kegel Vorsprung fiel es dann nicht mehr ins Gewicht, dass das Schlusspaar ihre Duelle abgeben musste. Albert Lieberwirth blieb erneut weit unter seinen Möglichkeiten und unterlag mit 1,5:2,5 bei 450:498. Christian Krompass begann schwach, steigerte sich aber enorm, war aber dennoch mit 1:3 und 509:543 unterlegen, was am 6:2 und 3018:2955 Endstand aber nichts mehr änderte. Herren Kreisliga Süd: BSG 2000 Passau II – SV Huldsessen 4:2 Zu Beginn geriet Manfred Schwaiberger mit 0:2 in Rückstand, steigerte sich dann und verkürzte auf 1:2, es reichte aber nicht zum Erfolg mit 522:534 bei 1:3 Sätzen. Glücklicher verlief es bei Harald Neudorfer, der im letzten Satz ausglich und mit 512:498 siegte. Nichts zu holen war anschließend für Horst Hrebetschek, der nur einen starken 2. Satz spielte und mit 1:3 und 505:540 verlor. Zum Matchwinner avancierte Roland Tretter, der mit starken 556:518 seinen Gegner beherrschte, nur den 3. Satz abgeben musste und allen voran im letzten Satz die notwendigen Kegel spielte, dass es mit 2095:2090 hauchdünn zum 4:2 Erfolg reichte. Blau-Weiß Alkofen - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau III 4:2 Nichts zu holen gab es für die SpG-Dritte auf den schwer zu bespielenden Bahnen, obwohl es anfangs ganz gut aussah. Manfred Söldner konnte einen 2:0 Vorsprung noch mit 471:451 ins Ziel bringen. Michael Strasser holte sich bei 2:2 Satzpunkten ebenfalls mit 479:464 den Sieg. Das Schlusspaar spielte dann jedoch unterirdisch. Stefan Winklmeier machte zu viele Fehler und unterlag bei 436:478 mit 1:3. Nicht besser war es bei Franz Feldmeier, der mit 1:3 und 450:521 keine Chance hatte zum 2:4 und 1836:1914 Endstand. Herren Kreisklasse A: SKC 77 Neuhausen gem. - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau IV 6:0 Nicht den Hauch einer Chance hatten die Gäste. Olaf Klaiber verlor zu Beginn trotz einer klaren 2:0 Führung noch mit 475:477. Josef Knon gewann nur den 4. Satz bei 427:498. Ismet Ahmetovic unterlag sogar 0:4 bei 457:504. Auch für seinen Partner war 499:515 und 0,5:3,5 nichts zu holen. Endstand 1994:1858. Frauen Landesliga Ost: BSG 2000 Passau - KC Bernried 5:3 Hannelore Hrebetschek war wieder mit an Bord und hatte gleich das Glück des Tüchtigen. Im letzten Satz schaffte sie noch den Ausgleich und hauchdünn mit 460:459 den Punkt. Keine Probleme hatte dagegen Sonja Stidl, die ihre Gegnerin mit 3:1 und 511:434 deklassierte. Nach der Mittelpaarung war die Partie dann wieder spannend. Evelyn Hrebetschek konnte nur im dritten Satz mithalten und unterlag mit 1:3 und 475:508. Ulrike Materna gewann zwar die mittleren beiden Sätze, mit 454:474 reichte es aber auch nicht. Demzufolge stand ein Zwischenstand von 2:2 bei 25 Kegel Vorsprung zu Buche. Da die sonst so formbeständige Martha Kinzel einen schwachen Tag erwischte und ihr Duell mit 1:3 und 494:538 abgeben musste, wären die Gastgeberinnen fast nochmal einmal ins Zittern gekommen, aber Bettina Stockbauer spielte zugleich stark auf, hatte ihre Gegenüber jederzeit voll im Griff und holte mit 3:1 und 544:486 auch die notwendigen Kegel zum 5:3 Erfolg bei 2938:2899. SG Siemens München Ost - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau 4:4 Ein Unentschieden brachten die Passauer Gäste aus München mit nach Hause. Zu Beginn sorgte das Startpaar für eine 2:0 Führung. Sabine Stimpfl gab nur den 3. Satz ab und holte in einem starken Duell mit 549:539 den Punkt. Veronika Prünstner kassierte zwar zweimal den Satzausgleich, hatte aber letztlich mit 502:498 das bessere Ende für sich. Anschließend kippte das Spiel. Roswitha Lieberwirth spielte katastrophal und musste mit 394:481 alle Sätze abgeben. Regina Stimpfl sicherte sich gleich die ersten 3 Sätze und gewann mit 494:491. In der Schlusspaarung erwischte Britta Gericke einen Sahnetag und ließ ihre Gegnerin mit 4:0 und 556:509 abblitzen. Da aber Ilonka Polyvas-Peter nur den 2. Satz knapp gewinnen konnte und ihr Duell mit 506:543 verlor, endete die Partie letztlich 4:4 Unentschieden bei 3001:3061 zugunsten der Gastgeber. Frauen Kreisklasse: BSG 2000 Passau II – KC Bernried II 4:2 Während anfangs Ulrike Tretter bei 2:2 Sätzen mit 401:420 unterlag, siegte Beate Lindner mit 4:0 und 493:432. Silvia Maier-Heindl musste zwar ihr Duell dann mit 1:3 und 467:474 abgeben; da aber Bianca Stadler mit 3:1 und 457:400 den Punkt holte, reichte es mit 1818:1726 zum 4:2 Erfolg. Die nächsten Heimspiele: Samstag Herren 15:00 Uhr: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna – SpG KC Straubing SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna II – Altschaching Deggendorf II Sonntag Damen 14:00 Uhr: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna – SKC Freising-Attaching