Mo-Di ab 14:00 Uhr

Do-Fr ab 14:00 Uhr

Sa-So ab 10:00 Uhr

Telefon 0851-52776

Heute:247

Diesen Monat:5660

Gesamt:118222

Spass am kegeln

Presseberichte

Auf dieser Seite finden Sie alle Presseberichte, die von uns veröffentlicht wurden. Dazu gehören neben den wöchentlichen Berichten zu den Spieltagen auch Vorankündigungen zu besonderen Ereignissen, wie z. B. Bayerische Meisterschaften oder gutes Abschneiden von Vereinsmitgliedern bei solchen Events.


Kalender:

<<
12.2019
Di 26.11.
Mi 27.11.
Do 28.11.
Fr 29.11.
Sa 30.11.
So 01.12.
Mo 02.12.
Mi 04.12.
Do 05.12.
Fr 06.12.
Sa 07.12.
So 08.12.
Mo 09.12.
Di 10.12.
Mi 11.12.
Do 12.12.
Fr 13.12.
Sa 14.12.
So 15.12.
Mo 16.12.
Di 17.12.
Mi 18.12.
Do 19.12.
Fr 20.12.
Sa 21.12.
So 22.12.
Mo 23.12.
Di 24.12.
Mi 25.12.
Do 26.12.
Fr 27.12.
Sa 28.12.
So 29.12.
Mo 30.12.
Di 31.12.
Mi 01.01.
Do 02.01.
Fr 03.01.
Sa 04.01.
So 05.01.

Ivica Punzikar vervollständigt mit 622 mannschaftliche Topleistung

SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna feiert mit 3441 eine grandiose Teamleistung Einen furiosen 7:1 Sieg feierte in der Bezirksliga die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau im Heimspiel gegen Bavaria Straubing. Hier zeigte Ausnahmespieler Ivica Puncikar das erste Mal in dieser Saison seine Klasse und bekam mit 622 Kegel den verdienten Applaus der zahlreichen Zuschauer in der Passauer Kegelhalle. Erneut mit 2:6 geschlagen geben musste sich dagegen die BSG 2000 Passau trotz starker Leistung in Stephansposching. Bei den Damen trumpfte die BSG 2000 Passau bei Frisch Auf Straubing stark auf und brachte mit 6:2 und 3197 Kegel einen tollen Sieg mit nach Hause. Das Spiel der SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna gegen SKV 77 Neuhausen musste aus Spielermangel auf Seiten der Gäste verlegt werden. Überragende Spielerin war die BSG-lerin Martha Kinzel mit 578 Kegel. Herren Bezirksliga: SKC Stephansposching II - BSG 2000 Passau 6:2 Trotz einer starken Mannschaftsleistung mussten die BSG-ler erneut ohne Punkte die Heimreise antreten. Matthias Böse holte sich anfangs gleich die ersten 3 Sätze bei guten 547:537. Nebenan war Arnulf Schindelar seinem Gegner vor allem im Abräumen klar unterlegen und konnte demnach nur den 2. Satz erfolgreich gestalten bei 533:578. Stefan Wilhelm dagegen verlor nur den 2. Satz, diesen jedoch deutlich bei 538:536. Parallel zeigte Maximilian Altmannshofer zwar eine starke Einzelleistung, leistete sich jedoch im 3. Durchgang eine Schwächephase, die ihm letztlich bei 2:2 Sätzen und 572:585 den Sieg kostete. Bei einem Zwischenstand von 2:2, aber 46 Kegel Rückstand war jedoch noch alles möglich. Da aber das Schlusspaar der Gastgeber zu stark war, mussten sowohl Enrico Herfurth (557:561) als auch Markus Zieringer (545:578) 1:3 Niederlagen hinnehmen, was einen 2:6 und 3292:3375 Endstand zur Folge hatte. SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau – Bavaria 91 Straubing 7:1 Die SpG kommt immer besser in Fahrt. Mit einer hochklassigen Mannschaftsleistung überrollten sie die Gäste aus Straubing förmlich. Gleich zu Beginn setzte Otto Bauer ein Zeichen und spielte mit einem klaren 4:0 und überragenden 585 einen 75 Kegel Vorsprung heraus. Nebenan war es deutlich spannender. Perija Maric konnte erst im letzten Satz alles klar machen zum 2,5:1,5 bei 538:532. Anschließend war Alexander Moser seinem Gegner in allen Belangen überlegen und sorgte mit seinem 4:0 bei 560:481 schon für eine Vorentscheidung. Tobias Merzbach wurde nach schwachem Beginn immer stärker, konnte ein 0:2 noch ausgleichen, aber zum Punkt reichte es bei 542:551 nicht mehr. Dann kam die große Show der Schlusspaarung, die einen Sahnetag erwischte. Ivica Puncikar spielte in einem Null-Fehlwurf-Spiel bei 223 im Abräumen und mit 622 Kegel furios auf. Am Ende holte er ein 4:0 und 104 Kegel. Da sein Partner Sascha Engleder mit 594 ebenfalls eine herausragende Leistung zeigte und nur den letzten Satz ganz knapp abgab, stand am Ende ein souveräner 7:1 und 3441:3136 Sieg zu Buche. Herren Bezirksliga A: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau II – DJK Aigen 1:7 Nachdem die SpG-Zweite gut in die Saison startete, mussten sie nun die 2. bittere Pleite in Folge einstecken. Zu Beginn hatte Albert Lieberwirth nach einer schwachen Leistung im Abräumen und zu vielen Fehlerwürfen mit 0:4 bei 488:548 keine Chance. Sein Partner Heinrich Schacherl führte 2:1, brachte aber seinen 11 Kegel Vorsprung nicht ins Ziel bei 522:527. Nichjt anders erging es Franz Fischl. Er spielte nur im 2. Satz stark auf und verlor folgerichtig mit 1:3 und 495:534. Für den ersten Punkt sorgte Siegfried Kühberger, der stark begann und schnell 3:0 führte. Mit 530:504 gewann er letztlich 3:1. Bei einem Zwischenstand von 1:3 und 78 Kegel Rückstand waren die Chancen nur noch gering. Christian Krompass fand gut ins Spiel, hatte aber nach Gewinn des 1. Satzes noch mit 1:3 und 492:522 das Nachsehen. Nenad Gavric konnte ebenfalls nur einen Satz gewinnen und musste sich mit 482:537 geschlagen geben zum 1:7 und 3009:3172 Endstand. Herren Kreisliga Süd: SKC 77 Neuhausen II - BSG 2000 Passau II 4:2 Eine äußerst unglückliche Niederlage kassierte die BSG-Reserve in Neuhausen. Albert Schneidhuber musste sich anfangs trotz ordentlicher Leistung mit 1:3 und 524:542 geschlagen geben. Mehr Glück hatte sein Partner Horst Hrebetschek, der mit 2,5:1,5 und 494:489 für den Ausgleich sorgte. In der Schlusspaarung war die Spannung dann kaum mehr zu steigern. Roland Tretter war zwar bei 2 gewonnenen Sätzen mit 493:474 erfolgreich. Da jedoch Manfred Schwaiberger bei ebenfalls 2:2 Sätzen mit 481:489 den Punkt abgeben musste, fehlten bei 1992:1992 letztlich ärgerliche 2 Kegel. SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau III – DJK Aigen II 4:2 Die ersten Punkte konnte die SpG-Dritte einfahren. Während anfangs Olaf Klaiber eine starke Leistung zeigte und mit 3:1 und 537:492 erfolgreich war, spielte Franz Feldmeier erneut unter seinen Möglichkeiten und musste sich aufgrund zweier desolater Durchgänge mit 454:506 geschlagen geben. Zum Schluss stand die Partie dann auf des Messers Schneide. Michael Strasser gewann zwar den ersten und letzten Satz, hatte aber dennoch mit 481:500 das Nachsehen. Da aber Stefan Winklmeier einen guten Tag erwischte und seinen Gegner souverän mit 4:0 und 538:507 schlug, endete das Spiel letztlich denkbar knapp mit 4:2 bei 2010:2005 zu Gunsten des Gastgebers. Herren Kreisklasse A: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau IV – SKV Pocking Tornados gem. 6:0 Zweiter Sieg im vierten Spiel. Ismet Ahmetovic siegte anfangs mit 3:1 und 489:392 ebenso souverän wie Josef Knon mit 4:0 und 469:409. Christian Gabler musste zwar 2 Sätze abgeben, hatte aber mit 444:422 doch das bessere Ende für sich. Den klaren 6:0 und 1912:1579 Sieg perfekt machte Andreas Irouschek mit 4:0 bei 510:356. Gemischt Kreisklasse Süd: SKC 77 Neuhausen IV - BSG 2000 Passau III 5:1 Eine Vorführung bekam die BSG-Dritte in Neuhausen. Stefan Doblinger verlor nach einer indiskutablen Leistung mit 0:4 und 408:572. Auch Florian Behringer hatte mit 1:3 und 433:492 keine Chance. Ebenso erging es Alfred Hillebrand mit 0,5:3,5 bei 445:458. Einzig Albert Schneidhuber konnte dem Gegner Paroli bieten und sorgte mit 3:1 bei 517:494 für den 1:5 und 1803:2017 Endstand. Gemischt Kreisklasse B Süd: SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau gem. – DSK Deggendorf gem. 1:5 Gleich zu Beginn gerieten die Gastgeber durch Beate Irouschek (2:2/ 442:456) und Gertrud Kölbl (1:3/ 426:486) ins Hintertreffen. Zudem musste anschließend Sonja Krompass nach 3 Sätzen verletzt aufgeben. Olaf Klaiber sorgte letztlich mit 3:1 bei 492:450 für den Ehrenpunkt. Frauen Landesliga Ost: Frisch Auf Straubing - BSG 2000 Passau 2:6 Einen tollen Auswärtserfolg brachten die Damen der BSG 2000 mit nach Hause. Gleich zu Beginn war Sonja Stidl nicht wiederzuerkennen und lieferte sich ein starkes Duell. Letztlich musste sie zwar den Ausgleich hinnehmen, war aber mit 565:542 siegreich. Parallel hatte dagegen Ersatzspielerin Ulrike Materna mit 1:3 bei 498:532 das Nachsehen. Evelyn Hrebetschek verlor nach schwachem Abräumen den 2. Satz völlig unnötig, was letztlich eine 1,5:2,5 und 502:508 Niederlage zur Folge hatte. Besser lief es bei Kunigunde Kröninger, die im letzten Satz ausgleichen konnte und damit bei 527:505 ihren Punkt unter Dach und Fach brachte. Mit einem 2:2 Zwischenstand bei nur 5 Kegel Rückstand war Spannung garantiert. Bettina Stockbauer kassierte nach Gewinn der ersten beiden Sätze zwar noch den Ausgleich, konnte aber mit 527:524 den Vorsprung ins Ziel retten. Mit einer überragenden Leistung trumpfte ihre Partnerin Martha Kinzel auf. Sie wurde nach Verlust des 1. Satzes immer stärker, hielt letztlich ihre Gegnerin bei einem Abräumergebnis von 213 mit 578:531 in Schach und sorgte für den 6:2 Sieg bei 3197:3142. Frauen Kreisklasse: KC Bernried II - BSG 2000 Passau II 6:0 Nicht den Hauch einer Chance hatte die BSG-Zweite in Bernried. Alle Spielerinnen kamen mit dem Bahnmaterial nicht zurecht und verloren jeweils 1:3. Die Ergebnisse: Bianca Stadler (462:493), Ulrike Materna (446:492), Beate Lindner (442:475) und Silvia Maier-Heindl (437:502). BSG 2000 Passau II – SKC Landau 4:2 Anfangs hatte Beate Lindner bei 2:2 Sätzen mit 433:452 das Nachsehen. Währenddessen gewann Ulrike Materna mit 3:1 bei 472:402. Silvia Maier-Heindl machte es noch deutlicher mit 4:0 bei 490:447. Da fiel das 1:3 bei 388:419 von Bianca Stadler nicht mehr ins Gewicht (4783:1720). Die nächsten Heimspiele: Samstag Herren 15:00 Uhr: BSG 2000 - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Sonntag Damen 14:00 Uhr: BSG 2000 - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Image not found