Mo-Di ab 14:00 Uhr

Do-Fr ab 14:00 Uhr

Sa-So ab 10:00 Uhr

Telefon 0851-52776

Heute:265

Diesen Monat:5678

Gesamt:118240

Spass am kegeln

Presseberichte

Auf dieser Seite finden Sie alle Presseberichte, die von uns veröffentlicht wurden. Dazu gehören neben den wöchentlichen Berichten zu den Spieltagen auch Vorankündigungen zu besonderen Ereignissen, wie z. B. Bayerische Meisterschaften oder gutes Abschneiden von Vereinsmitgliedern bei solchen Events.


Kalender:

<<
12.2019
Di 26.11.
Mi 27.11.
Do 28.11.
Fr 29.11.
Sa 30.11.
So 01.12.
Mo 02.12.
Mi 04.12.
Do 05.12.
Fr 06.12.
Sa 07.12.
So 08.12.
Mo 09.12.
Di 10.12.
Mi 11.12.
Do 12.12.
Fr 13.12.
Sa 14.12.
So 15.12.
Mo 16.12.
Di 17.12.
Mi 18.12.
Do 19.12.
Fr 20.12.
Sa 21.12.
So 22.12.
Mo 23.12.
Di 24.12.
Mi 25.12.
Do 26.12.
Fr 27.12.
Sa 28.12.
So 29.12.
Mo 30.12.
Di 31.12.
Mi 01.01.
Do 02.01.
Fr 03.01.
Sa 04.01.
So 05.01.

SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna gewinnt Derbys gegen BSG 2000

Herren siegen mit 7:1 und Damen mit 6:2/ Ivica Puncikar erneut Bester mit 607 Am vergangenen Wochenende war Derbytime in der Rudi Haberger Kegelhalle in Passau Maierhof. Bei den Herren in der Bezirksliga wurde die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau ihrer Favoritenstellung letztlich doch gerecht und besiegte die BSG 2000 mit 7:1. Überragende Spieler waren Ivica Puncikar mit 607 und Alexander Moser mit 592, der sage und schreibe 232 Kegel im Abräumen erzielte. Bei den Damen siegte ebenfalls die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna mit 6:2 gegen die BSG 2000. Beste Spielerin war hier Britta Gericke mit 543 Kegel. Herren Bezirksliga: BSG 2000 Passau - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau 1:7 Die BSG-ler wollten die SpG mit einer deutlich veränderten Aufstellung überraschen. Aufgrund der Tabellensituation gingen die „Gäste“ als Favorit auf die Bahn. Anfangs war davon aber nichts zu sehen. Enrico Herfurth beherrschte Mihajlo Zinic klar und musste nur den 3. Satz abgeben bei 570:533. Nebenan spielte Matthias Böse nur 2 starke Sätze, den 1. und 4. Satz diktierte Otto Bauer. Am Ende siegte der Westler mit 525:499. Anschließend wurden dann die Gäste ihrer Favoritenstellung gerecht. Ivica Puncikar musste in einem starken Duell zwar den 1. Satz mit 153:164 gegen Maximilian Altmannshofer abgeben, aber dann drehte er das Duell in eine 2:1 Führung und brachte den Vorsprung im letzten Satz mit einmal mehr überragenden 607:575 sicher ins Ziel. Nebenan spielte Alexander Moser gegen Markus Zieringer groß auf. Mit unglaublichen 232 Kegel im Abräumen war er ihm hier in allen Belangen überlegen und siegte letztlich souverän mit 592:537. Mit einem Zwischenstand von 1:3 und 76 Kegel Unterschied gingen die Schlusspaarungen ins Spiel. Hier lieferten sich Stefan Wilhelm und Sascha Engleder lange Zeit ein Duell auf Augenhöhe. Letzten Endes hatte aber der Westler mit 3:1 und 568:552 das bessere Ende für sich. Nebenan spielte Arnulf Schindelar nur einen überragenden 3. Satz, im weiteren Verlauf war er gegen Perija Maric jedoch chancenlos und verlor 1:3 und 534:543. Das klare Endergebnis von 1:7 bei 3267:3368 täuscht am Ende etwas über den Spielverlauf hinweg. Die BSG-ler rutschen damit in der Tabelle immer weiter hinten rein und die SpG bleibt weiter vorne dran. Herren Bezirksliga A: SpG Sammerei-Amsham - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau II 3:5 Als klarer Außenseiter gingen die Gäste in die Partie. Anfangs fand Albert Lieberwirth erneut nicht ins Spiel und hatte mit 0:4 und 468:508 keine Chance. Besser verlief es bei Franz Fischl, der gegen einen schwachen Gegner mit 3:1 und 490:424 leichtes Spiel hatte. Ausgeglichen verlief dann die Mittelpaarung. Während Heinrich Schacherl mit guten 526:498 nur im 2. Satz schwächelte, verlor Siegfried Kühberger unglücklich den letzten Satz mit 1 Kegel und musste sich demzufolge mit 1,5:2,5 bei 505:527 geschlagen geben. Spannung war also für die Schlusspaarung garantiert. Hier startete Nenad Gavric ordentlich, brach aber in den letzten beiden Sätzen total ein und verlor mit 1:3 bei 468:498. Da aber Christian Krompass seinen Gegner im Griff hatte und sich gleich die ersten 3 Sätze sicherte, konnten die Gäste letztlich das Spiel etwas glücklich mit 2981:2960, aber nicht unverdient mit 5:3 für sich entscheiden. Herren Kreisliga Süd: BSG 2000 Passau II - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau III 6:0 Im nächsten Derby an diesem Spieltag machte die BSG 2000 Reserve mit der SpG-Dritten kurzen Prozess. Gleich zu Beginn viel die Vorentscheidung. Manfred Schwaiberger zerlegte Ismet Ahmetovic förmlich und siegte mit 4:0 bei 548:418. Ähnlich verlief es nebenan. Hier ließ Jens Schülzke Manfred Söldner nur im 3. Satz den Vortritt und gewann souverän mit 535:471. Auch anschließend änderte sich nur wenig. Roland Tretter verlor gegen Franz Feldmeier bei 512:477 nur den letzten Satz. Ausgeglichener verlief das Duell zwischen Horst Hrebetschek und Stefan Winklmeier. Letztlich setzte sich aber auch hier der BSG-ler mit 3:1 bei 527:513 zum überdeutlichen Endstand von 6:0 bei 2122:1879. Gemischt Kreisklasse Süd: BSG 2000 Passau III – SKV Pocking Tornados 6:0 Auch die BSG-Dritte hatte leichtes Spiel. Josef Rosenberger siegte anfangs mit 3:1 bei 495:447. Obwohl nebenan Stefan Doblinger wahrlich nicht glänzte, holte er bei 2:2 Sätzen mit 475:457 ebenfalls den Punkt. Anschließend wurde das Niveau dann deutlich besser. Alberte Schneidhuber spielte stark auf und ließ seinem Gegner mit 3:1 und 553:489 keine Chance. Da auch Alfred Hillebrand seinen Gegner klar im Griff hatte und mit 4:0 und 543:467 besiegte, endete die Partie letztlich mit 6:0 und 2066:1860. Gemischt Kreisklasse B Süd: BSG 2000 Passau gem. - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau gem. 2:4 Eine spannende Partie der beiden Passauer gemischten Teams. Zu Beginn hatte Ulrike Tretter (478) gegen das Paar Gertrud Kölbl/ Nikola Stanic (400) keine Mühe bei 3:1 Sätzen. Genau umgekehrt verlief es bei Florian Behringer. Er verlor gegen Olaf Klaiber glatt mit 0:4 bei 405:504. Anschließend war Gerhard Rippl Sonja Krompaß mit 1:3 und 452:472 unterlegen. Tina Zieringer gewann zwar nebenan knapp mit 2,5:1,5 und 449:448 gegen Roswitha Lieberwirth, was aber am Sieg der SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna nichts mehr änderte. Endstand 2:4 bei 1784:1824. Frauen Landesliga Ost: BSG 2000 Passau - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau 2:6 Im Gegensatz zu den Herren hielt sich das Niveau der Damen in Grenzen. Keine Chance hatte zu Beginn Kunigunde Kröninger gegen Sabine Stimpfl. Nur der 1. Satz verlief ausgeglichen bei 0,5:3,5 und 459:525. Nebenan konnte Evelyn Hrebetschek ein 1:2 gegen Veronika Prünstner ausgleichen und noch mit 481:471 gewinnen. Obwohl Beate Lindner anschließend mit 481 das gleiche Ergebnis erzielte wie Regina Stimpfl, hatte die BSG-lerin mit 1:3 das Nachsehen. Ähnlich verlief es bei Sonja Stidl, die gegen Ilonka Polyvas-Peter nur den 1. Satz, den jedoch klar gewinnen konnte, sich aber trotzdem mit 1:3 und 489:494 geschlagen geben musste. Mit einem 1:3 und 61 Kegel Rückstand für die BSG 2000 gingen die Schlusspaarungen ins Spiel. Ein spannendes Duell lieferten sich Martha Kinzel und Andrea Kral. Hier konnte die BSG-lerin zweimal ausgleichen und sich letztlich mit 542:533 noch verdient den Punkt sichern. Da aber Britta Gericke parallel gegen Bettina Zieringer zu keiner Zeit in Gefahr geriet und alle 4 Sätze klar für sich entscheiden konnte, stand am Ende ein deutlicher 6:2 Sieg der Spielgemeinschaft bei 3047:2933 zu Buche. Die nächsten Heimspiele: Samstag Herren 15:00 Uhr: DJK West/ Dreifl.-Bosna – Eggenfelden DJK West/ Dreifl.-Bosna 2 – Arena Hundsdorf Sonntag Damen 14:00 Uhr: DJK West/ Dreifl.-Bosna – Germanen München