Mo-Di ab 14:00 Uhr

Do-Fr ab 14:00 Uhr

Sa ab 11:30 Uhr

So ab 10:00 Uhr

Telefon 0851-52776

Heute:191

Diesen Monat:3795

Gesamt:184920

Spass am kegeln

Presseberichte

Auf dieser Seite finden Sie alle Presseberichte, die von uns veröffentlicht wurden. Dazu gehören neben den wöchentlichen Berichten zu den Spieltagen auch Vorankündigungen zu besonderen Ereignissen, wie z. B. Bayerische Meisterschaften oder gutes Abschneiden von Vereinsmitgliedern bei solchen Events.


Kalender:

<<
04.2020
Mo 30.03.
Di 31.03.
Mi 01.04.
Do 02.04.
Fr 03.04.
Sa 04.04.
So 05.04.
Mo 06.04.
Di 07.04.
Mi 08.04.
Do 09.04.
Fr 10.04.
Sa 11.04.
So 12.04.
Mo 13.04.
Di 14.04.
Mi 15.04.
Do 16.04.
Fr 17.04.
Sa 18.04.
So 19.04.
Mo 20.04.
Di 21.04.
Mi 22.04.
Do 23.04.
Fr 24.04.
Sa 25.04.
So 26.04.
Mo 27.04.
Di 28.04.
Mi 29.04.
Do 30.04.
Fr 01.05.
Sa 02.05.
So 03.05.

Landesliga-Keglerinnen der BSG 2000 bezwingen Tabellenführer

6:2 Sieg gegen SKK Poing/ Herren von DJK West/ Dreifl.-Bosna begraben Titelhoffnungen In der Bezirksliga sind für die SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau nach der überraschend deutlichen 1:7 Pleite in Eggenfelden nun die letzten Titelträume ausgeträumt. Die BSG 2000 rutschte nach der unglücklichen 3,5:4,5 Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf GL Zwiesel auf den letzten Tabellenplatz. Bei den Damen kassierte Landesligist SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau bei Germanen München eine 2:6 Niederlage. Die BSG 2000 dagegen konnte völlig überraschend Spitzenreiter SKK Poing mit 6:2 in die Knie zwingen. Die besten Einzelergebnisse erzielten bei den Herren Maximilian Altmannshofer (BSG 2000) mit 573 und bei den Damen war erneut Britta Gericke (SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna) mit 574 die stärkste Spielerin. Herren Bezirksliga: BSG 2000 Passau – Grenzland Zwiesel 3,5:4,5 Eine extrem bittere Niederlage kassierte die BSG 2000 ausgerechnet gegen einen direkten Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, obwohl sie anfangs ganz gut starteten. Arnulf Schindelar machte mit einem furiosen letzten Satz ein 0:2 noch wett und holte sogar noch mit 544:537 den Punkt. Nebenan gewann auch Markus Zieringer sein Duell sicher mit 3:1 und 539:521. Dann kam jedoch die Wende. Stefan Wilhelm spielte nur einen guten Satz und musste sich letztlich glatt mit 0:4 geschlagen geben. Auch für Matthias Böse reichte es bei 2:2 Sätzen und 527:527 nur zu einem Remis. Da anschließend Horst Hrebetschek trotz zwischenzeitlicher 2:1 Führung sein Duell noch mit 535:566 abgeben musste, half auch die tolle Leistung von Maximilian Altmannshofer, der seinerseits sicher mit 4:0 und 573:545 siegte, nicht die knappe und unnötige 3,5:4,5 Niederlage bei 3204:3252 noch abzuwenden. SKC Eggenfelden - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau 7:1 Die Gastgeber erwischten gegen den Tabellenzweiten einen Sahnetag und ließen den Passauern nicht den Hauch einer Chance. Zu Beginn konnte Otto Bauer bei 527:543 nur den letzten Satz für sich entscheiden. Perija Maric holte bei 530:563 sogar nur im 3. Satz ein Unentschieden. Nicht viel besser ging es weiter. Alexander Moser kam mit den Bahnen überhaupt nicht zurecht und musste sein Duell bei 2:2 Sätzen auch mit 499:526 abgeben. Für den Ehrenpunkt sorgte Tobias Merzbach, der nach vier ganz engen Sätzen mit 3:1 und 535:527 das bessere Ende für sich hatte. Auch Ivica Puncikar hatte seine Probleme mit den Bahnen und musste sich mit 1:3 und 523:554 geschlagen geben. Mahajlo Zinic erging es parallel ähnlich. Auch er war beim 1:3 und 504:555 chancenlos zum Endstand von 1:7 bei 3118:3268. Herren Bezirksliga A: SKC Arena Hundsdorf - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau II 4:4 Einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg holten die Gäste in einem spannenden Spiel beim Konkurrenten in Hundsdorf. Obwohl zu Beginn Christian Krompass viele Fehler machte, reichte es für ihn hauchdünn bei 2:2 Sätzen und 484:482 zum Sieg. Franz Fischl holte sich die Sätze 2 und 4 und auch er war mit 521:508 erfolgreich. Anschließend drehten die Gastgeber auf. Siegfried Kühberger musste sich mit 1:3 und 513:528 ebenso geschlagen geben wie Stefan Winklmeier, der allerdings glatt mit 0:4 und 487:539 verlor. Mit einen Zwischenstand von 2:2 bei 52 Kegel Rückstand gingen die Schlusspaarungen auf die Bahn. Heinrich Schacherl konnte ein 1:2 noch ausgleichen und holte mit 499:497 den Punkt. Andreas Irouschek hatte seinen Gegner in den ersten 3 Sätzen voll im Griff und sorgte mit 522:487 für den 4. Mannschaftspunkt. Im letzten Satz kam er nicht mehr zurecht und deshalb reichte es bei 3026:3041 nur zum 4:4 Unentschieden. Herren Kreisliga Süd: BSG 2000 Passau II – FC Thyrnau II 1:5 Die BSG-Reserve geriet bereits in der Startpaarung auf die Verliererstraße. Manfred Schwaiberger hatte mit 0:4 und 510:552 nicht den Hauch einer Chance. Parallel konnte sich zwar Harald Neudorfer nach 0:2 Rückstand steigern und ausgleichen, aber bei schwachen 472:483 musste auch er klein beigeben. Eine überzeugende Leistung konnte Roland Tretter abrufen. Er siegte mit 3:1 und 557:548. Da aber Albert Schneidhuber denkbar knapp bei 2:2 Sätzen mit 516:517 verlor, blieb es letztlich bei einem Mannschaftspunkt bei 2055:2100. SKC Arena Hundsdorf II - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau III 2:4 Nenad Gavric spielte für sein Team mit einem souveränen 4:0 und 536:444 anfangs einen schönen Vorsprung heraus. Parallel musste jedoch Manfred Söldner nach schwachen 447:498 sein Duell mit 0:4 abgeben. Äußerst spannend verliefen die Schlusspaarungen. Hier konnte Ismet Ahmetovic trotz 499:500 sein Duell mit 2,5:1,5 gewinnen. Genau anders herum verlief es bei Franz Feldmeier. Er verlor mit 1,5:2,5 trotz 512:509, es reichte aber bei 1994:1951 dennoch zu einem 4:2 Erfolg. Herren Kreisklasse A: SV Huldsessen gem. - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau IV 2:4 Die SpG-Vierte fand nur schwer ins Spiel. Olaf Klaiber gab unnötig eine 2:0 Führung noch ab und verlor mit 430:445. Genauso eng ging es weiter. Allerdings konnte Josef Knon bei 2:2 Sätzen sein Duell auf dem letzten Wurf noch mit 443:437 siegreich gestalten. Vlado Mack brachte dann sein Team mit 4:0 und guten 529:468 fast im Alleingang auf die Siegerstraße. Obwohl zum Schluss Albert Lieberwirth trotz Führung sein Duell mit 457:475 abgeben musste, reichte es letztlich mit 4:2 bei 1825:1859 zum Sieg. Gemischt Kreisklasse B Süd: SKC Eggenfelden - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau gem. 2:4 Während zu Beginn Nikola Stanic sein Duell mit 1:3 und 427:430 abgeben musste, konnte Beate Irouschek mit 3:1 und 468:447 gewinnen. Spannend ging es weiter. Gertrud Kölbl war mit 1:3 und 425:488 chancenlos. Dagegen präsentierte sich Sonja Krompaß in toller Spiellaune und sorgte mit 3:1 bei starken 539:463 für den 4:2 Auswärtssieg bei 1859:1828. Frauen Landesliga Ost: Germanen München - SpG DJK West/ Dreiflüsse-Bosna Passau 6:2 Trotz einer starken Leistung mussten die Gäste mit leeren Händen die Heimreise antreten. Zu Beginn blitzte Veronika Prünstner mit 0:4 und 511:548 ab. Erneut eine bravourös Leistung lieferte dagegen Britta Gericke ab. Sie spielte 3 Sätze richtig stark, ließ nur im letzten Satz ein wenig nach und besiegte ihre Gegnerin souverän mit 3,5:0,5 bei starken 574:517. Dagegen wäre für Sabine Stimpfl mehr möglich gewesen. Sie musste sich aber mit 1:3 und 518:521 geschlagen geben. Alle 4 Sätze musste auch Ilonka Polyvas-Peter abgeben bei allerdings ordentlichen 531:563. Roswitha Lieberwirth war zwar im 1. Satz siegreich, aber bei 504:576 war auch für sie nichts zu holen. Besser lief es bei Regina Stimpfl. Sie sicherte ihrem Team mit 3:1 und 535:512 den zweiten Mannschaftspunkt zum 2:6 und 3173:3237 Endstand. BSG 2000 Passau – SKK 98 Poing III 6:2 Die BSG-lerinnen hatten den Tabellenführer zu Gast. Martha Kinzel vollendete ihr Duell mit einem ganz starken Schlussdurchgang und setzte sich sicher 3:1 bei sehr guten 550:525 durch. Daneben begann Sonja Stidl überlegen, verlor dann die Sätze 2 und 3, um dann doch noch mit 527:516 zu triumphieren. Kunigunde Kröninger konnte trotz guter Leistung nur den 1. Satz holen und ein Unentschieden im Zweiten. Mit 535:543 gibt sie nur wenige Zähler ab. Ein Durchhänger im 3. Satz brachte Evelyn Hrebetschek beinahe um den Erfolg. Sie setzte sich glücklich mit 3:1 und 500:494 durch zur 3:1 und 34 Kegel Führung. Dann hatte Hannelore Hrebetschek gegen eine starke Gegnerin keine Chance. Daneben holt sich Bettina Zieringer den 1. Satz ganz knapp, gibt den 2. und 3. Satz ab und das brachte die Gäste erstmals in Front. Im letzten Durchgang kämpfte sie sich wieder heran und schaffte mit einem exzellenten Satz noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Erfolg mit 515:508. Das tolle Ergebnis von Hrebetschek bei 537:561 sicherte einen glücklichen 6:2 Überraschungserfolg bei 3164:3147 und hält damit die Chancen auf den Klassenerhalt am Leben. Frauen Kreisklasse: SKV Pocking Tornados - BSG 2000 Passau II 2:4 Bianca Stadler begann furios und holte letztlich einen souveränes 3:1 bei 505:454. Nebenan hatte Ulrike Materna mit 1:3 und 441:473 das Nachsehen. Ähnlich war es bei Beate Lindner. Sie verlor 1:3 bei 454:487. Da aber Silvia Maier-Heindl parallel mit 3:1 und 497:473 ihr Duell gewann, reichte es mit 1897:1887 und 4:2 knapp zum Sieg. Die nächsten Heimspiele: Samstag Herren 15:00 Uhr: DJK West/ Dreifl.Bosna – Lappersd./Simbach DJK West/ Dreifl.Bosna 2 – Ed. Hengersberg Sonntag Damen 14:00 Uhr: DJK West/ Dreifl.Bosna – Siemens München-Ost