DJK West Damen verlieren Spitzenspiel ganz knapp

Unglückliche 2,5:5,5 Niederlage gegen SKC Lohhof/ BSG Herren verlieren ebenfalls

Von den Passauer Topteams hatten am Wochenende die Damen der BSG 2000 und die Herren der DJK West spielfrei. In der Bezirksliga waren die BSG 2000 Herren beim 1:7 in Hofdorf chancenlos. In der Landesliga mussten die sonst so heimstarken Damen der DJK West gegen SKC Lohhof eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Die besten Einzelergebnisse erzielten bei den Herren Patrick Raml (DJK West) mit 579 Kegel und bei den Damen war (DJK West) einmal mehr Andrea Kral (DJK West) mit 570 die Beste. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wurden die beiden letzten beiden Spieltage des Jahres 2021 ins Jahr 2022 verschoben.

Männer Bezirksliga:

Blau Weiß Hofdorf III – BSG 2000 Passau 7:1 Auf den schwer zu bespielenden Bahnen fiel früh eine Vorentscheidung, weil sich Markus Zieringer verletzte. Weil kein Ersatzspieler mitgereist war, endete das Duell infolgedessen 0:4 und 278:517. Daneben sah sich Enrico Herfurth mit dem tagesbesten Spieler konfrontiert und musste dessen Klasse anerkennen beim 0:4 und 527:563. Anschließend kam Arnulf Schindelar zu keinem Zeitpunkt klar. Ein Unentschieden im 3. Satz war seine ganze Ausbeute bei schwachen 462:517. Matthias Böse war lange Zeit an seinem Gegner dran, am Ende unterlag er aber doch mit 1:3 und 505:516. Stefan Dallinger hatte in diesem Spiel die leichteste Aufgabe, doch er schaffte es einfach nicht, den Sack zuzumachen und gab mit 1:3 und 478:477 sein Duell ab. Mit dem weitaus besten Ergebnis seines Teams sorgte Maximilian Altmannshofer für den Ehrenpunkt mit 3:1 und 562:531 zum überdeutlichen Endstand von 1:7 und 2812:3121.

Männer Bezirksliga A:

DJK Passau West II – SKC 77 Neuhausen III 7:1 Die Westler konnten wieder auf Tobias Merzbach zurückgreifen und das zahlte sich gleich zu Beginn aus. Er besiegte mit einer vor allem im Abräumen starken Leistung seinen überforderten Gegner mit 4:0 und 576:438. Sein Partner Manfred Söldner war mit 3:1 und 506:452 ebenfalls erfolgreich. In der Mittelpaarung überraschte der gut aufgelegte Olaf Klaiber, dem bei seinem 3:1 und 537:506 nur im letzten Satz ein wenig die Kraft ausging. Parallel teilten sich Josef Strasser und Ismet Ahmetovic ihren Auftritt. Zusammen mussten sie sich mit 1:3 und 475:513 geschlagen geben. Anschließend konnte Patrick Raml wieder einmal sein Leistungsvermögen abrufen und sein Duell glatt mit 4:0 und 579:452 gewinnen. Den nie gefährdeten Sieg vervollständigte letztlich Christian Krompaß mit einem soliden 3:1 bei 514:473 zum 7:1 und 3187:2834 Endstand.

 Männer Kreisliga Süd:

TSV Altenmarkt – BSG 2000 Passau II 4:2 Ein Spieler über der 500-er Marke reichte nicht, um in Altenmarkt bestehen zu können. Manfred Schwaiberger musste sich nach einer 2:0 Führung noch mit 478:517 geschlagen geben. Dagegen sorgte Roland Tretter mit 3:1 und 503:473 für den Ausgleich. Horst Hrebetschek kam überhaupt nicht klar bei seinem 1:3 und 464:493. Bodo Plagge glich zwar ein 0:2 noch aus, konnte aber mit 493:483 bei gesamt 1938:1966 die 2:4 Niederlage nicht verhindern.

Männer Kreisklasse A Süd:

SKV Pocking Tornados G1 – DJK Passau West IV 3:3 Da war wahrlich mehr möglich. Während anfangs Josef Knon (477:441/ 3:1) sein Duell gewann, hatte Jürgen Herrmann (399:444/ 1:3) das Nachsehen. Anschließend holte Josef Raml (473:472/ 3:1) den Punkt. Da aber Siegfried Kühberger nach starkem Start extrem nachließ, reichte es trotz seines knappen Sieges (493:488/ 2:2) bei 1842:1845 nur zum Unentschieden.

SpG Thyrnau/ Hundsdorf IV – BSG 2000 Passau G1 5:1 (1980:1804) Die BSG-Gemischte war völlig chancenlos. Es spielten Stefan Doblinger (478:496/ 1:3), Silvia Maier-Heindl (466:462/ 2:2), Florian Behringer (457:503/ 0:4), Rudolf Zieringer (403/519/ 0:4).

Männer Kreisklasse B Süd:

SKV Pocking Tornados G2- DJK Passau West G1  2,5:3,5 Die Partie wurde aufgrund eines Aufstellungsfehlers auf Seiten der Gastgeber auf dem grünem Tisch für die Westler entschieden. Es spielten Britta Gericke (495:495/ 2:2), Roswitha Lieberwirth (477:466/ 1,5:2,5), Josef Knon (469:490/ 1:3), Robert Cihlars (443:458/ 1:3).

Frauen Landesliga Ost:

DJK Passau West – SKC Lohhof 2,5:5,5 Eine bittere Heimniederlage um nur 2 Kegel kassierten die zuletzt so heimstarken Westlerinnen trotz einer guten Mannschaftsleistung. Obwohl Sabine Stimpfl anfangs mit 513:507 sechs Kegel mehr auf der Habenseite hatte, musste sie sich mit 1:3 geschlagen geben. Parallel spielte Veronika Prünstner stark, glich im letzten Satz aus und holte mit 541:531 noch den Punkt. Nach der Mittelpaarung gerieten die Gastgeber dann aufgrund dürftiger Leistungen in Rückstand. Während Regina Stimpfl (487:534/ 1:3) verlor, konnte Ilonka Polyvas-Peter (499:499)/ 2:2) unnötig aufgrund vieler Fehlwürfe auch nur einen halben Punkt einfahren. Das Schlusspaar versuchte dann alles, spielte stark auf, aber letztlich reichte ganz knapp nicht mehr zum Erfolg. Britta Gericke war mit 1:3 und 549:553 unterlegen. Parallel kassierte Andrea Kral zwar nach einer 2:0 Führung noch den Ausgleich, konnte sich aber trotzdem sicher mit starken 570:537 durchsetzen zum Endstand von 3159:3161 bei 2,5:5,5 Sätzen.

Schreibe einen Kommentar

15 − 6 =