Sportkegler der BSG 2000 feiern erfolgreiches Wochenende

Herren 1 siegt genauso sicher wie Herren 2/  Damen der DJK West verlieren in Lohhof

Ein durchwegs erfolgreiches Wochenende haben die Sportkegler der BSG 2000 hinter sich. Während in der Bezirksliga Herren 1 mit einem 7:1 Kantersieg gegen Blau Weiß Hofdorf aufwarten konnte, siegte in der Kreisliga Herren 2 genauso souverän gegen TSV Altenmarkt mit 5:1. Nicht so gut lief es für die Westler. Die Damen kamen in der Landesliga beim Angstgegner in Lohhof mit 2:6 unter die Räder. Herren 2 war in der Bezirksliga A mit 2:6  in Neuhausen ebenso chancenlos. Tagesbester war Maximilian Altmannshofer (BSG 2000) mit 579 Kegel.

Männer Bezirksliga:

BSG 2000 Passau – Blau Weiß Hofdorf III 7:1 Markus Zieringer musste zu Beginn nur die 3. Bahn knapp abgeben und siegte mit 3:1 und 542:514. Daneben ging Arnulf Schindelar zwar zweimal in Führung, konnte den Punkt mit 514:535 aber trotzdem nicht holen. Anschließend verlor Michael Peuser den 1. Satz, dann aber ist er nicht mehr zu halten und sorgte mit seinem 3:1-Erfolg bei 545:539 für den 2. Mannschaftspunkt. Gleichzeitig gab Stefan Dallinger unglücklich die Sätze 2 und 3 mit einem bzw. zwei Kegeln ab, er holte sich aber den persönlichen Erfolg mit 542:502 zur beruhigenden Führung. Die Schlusspaarung sorgte dann nach schwachem Start ungewollt nochmal für Spannung, doch beide fingen sich schnell. Matthias Böse war bei 2:2 Sätzen mit 548:538 erfolgreich, Maximilian Altmannshofer mit 3:1 und starken 579:562. Letztlich stand bei 3270:3190 ein überzeugender 7:1-Kantersieg zu Buche und Tabellenrang 2 konnte weiter gefestigt werden.

Männer Bezirksliga A:

SKC Neuhausen III – DJK Passau West II 6:2 Siegfried Kühberger wurde nach 60 Wurf durch Josef Raml ersetzt, was aber ergebnistechnisch nichts verbesserte. Zusammen hatten sie mit 0:4 bei 485:552 keine Chance.Nebenan hatte Manfred Söldner das Glück des Tüchtigen. Er glich im letzten Satz aus und siegte hauchdünn mit 475:474. Dies war aber nur ein kleiner Hoffnungsschimmer, denn die Mittelpaarung war hoffnungslos unterlegen. Michael Strasser verlor mit 0:4 und 473:587 noch deutlicher als sein Vater Josef Strasser mit 1:3 und 459:512. Auch Andreas Irouschek musste sich einem stark aufspielenden Gegenüber überraschend deutlich mit 0:4 und 521:563 beugen. Für den 2. Mannschaftspunkt zum 2:6 und 2952:3181 Endstand sorgte Ismet Ahmetovic mit 2,5:1,5 und 539:493.

Männer Kreisliga Süd:

BSG 2000 Passau II – TSV Altenmarkt 5:1 Manfred Schwaiberger nutzte anfangs jede Schwäche seines Kontrahenten aus und sorgte mit 4:0 und 539:438 bereits für die Vorentscheidung. Parallel traf Roland Tretter auf mehr Widerstand, er setzte sich aber trotzdem sicher mit 3:1 und 535:514 durch. Bodo Plagge gewann ebenfalls mit 3:1 und 535:529. Obwohl Horst Hrebetschek das beste Einzelergebnis für sein Team erzielte, war er der Einzige, der seinen Punkt abgeben musste, weil er mit dem allerletzten Wurf bei 2:2 Sätzen und 549:553 noch überspielt wurde. Dies änderte aber wenig an dem überlegenen 5:1 Sieg bei 2158:2034.

Männer Kreisklasse A Süd:

BSG 2000 Passau G1 – SpG Thyrnau-Hundsdorf 5:1 (2036:1918) Ein deutlicher Sieg der BSG-Gemischten. Es spielten Albert Schneidhuber (3:1/ 521:448), Beate Lindner (3:1/ 517:519), Carmen Heindl (1:3/ 477:491), Stefan Doblinger (4:0/ 521:460).

Frauen Landesliga Ost:

SKC Lohhof – DJK Passau West 6:2 Eine beschämende Leistung lieferten die West-Damen auf den ungeliebten Bahnen in Lohhof ab. Veronika Prünstner wurde anfangs von einer wahrlich nicht übermächtigen Gegnerin mit 0:4 und 429:498 deklassiert. Dagegen zeigte parallel Britta Gericke bei ihrem 3:1 und 520:481 eine ordentliche Leistung. Ähnlich war es anschließend bei Sabine Stimpfl, die bei 519:498 nur den 3. Satz abgeben musste. Das war es dann aber auch schon wieder, denn ihre Partnerin Regina Stimpfl fand nur im letzten Satz zu ihrem Spiel bei 450:489. Ilonka Polyvas-Peter (441:486) und Beate Irouschek (447:522) vervollständigten dann mit jeweils 1:3 die verdiente 2:6 und 2806:2974 Auswärtsniederlage.

Die nächsten Heimspiele:

Samstag Männer 15:00 Uhr: DJK West – Eggenfelden; DJK West II – Niederwinkling;

Sonntag Frauen 14:00 Uhr: DJK West – BW Hofdorf.

Schreibe einen Kommentar

zwanzig − acht =