Herren der DJK West feiern tollen 3. Saisonsieg

Überraschend deutlicher 7:1 Sieg gegen Hofdorf

Einen feinen Erfolg feierten die West-Herren in der Bezirksliga gegen Blau Weiß Hofdorf.

Männer Bezirksliga:

DJK Passau West – Blau Weiß Hofdorf III 7:1 Franz Fischl war anfangs völlig von der Rolle, steigerte sich aber und siegte letztlich bei 2:2 Sätzen verdient mit 548:540 aufgrund seiner mit 203 starken Abräumleistung. Sein Partner Perija Maric spielte stark auf, musste zwar Satz 1 und 3 abgeben, behielt aber dennoch klar mit 576:556 die Oberhand. Anschließend holte sich Andreas Irouschek schnell die ersten 3 Sätze und musste dann durch Josef Strasser ersetzt werden. Zusammen siegten sie mit 3:1 und 540:505. Obwohl nebenan der nach seiner Verletzung wieder genesene Ivica Puncikar den 1. Satz abgeben musste, spielte er seinen Gegner mit 578:517 förmlich an die Wand. Mit einer beruhigenden 4:0 Führung ging das Schlusspaar auf die Bahn. Patrick Raml gewann die ersten beiden Sätze, hatte dann aber in Satz 3 und 4 das Nachsehen, es reichte aber mit 549:540 zum 5. Mannschaftspunkt. Die einzige Niederlage kassierte Ismet Ahmetovic. Trotz einer 2:0 Führung musste er sich noch mit 518:540 geschlagen geben. Letztlich stand aber ein toller 7:1 und 3309:3198 Erfolg zu Buche.

Männer Kreisliga Süd:

Blau Weiß Alkofen – BSG 2000 Passau II 1:5  Trotz einer teils sehr schwachen Leistung konnten die BSG-ler anfangs punkten. Florian Behringer siegte bei 2 gewonnenen Sätzen mit 438:418. Noch weniger Gegenwehr hatte Albert Schneidhuber, der sein Duell sogar mit 4:0 und 466:383 siegreich gestalten konnte. Bodo Plagge kam erst zum Schluss besser mit den schwierigen Bahn klar, verlor aber mit 1:3 und 455:475. Eine starke Partie lieferte Stefan Dallinger. Er zeigte seinem Gegner allen voran im Abräumen mit 206 seine Grenzen auf und sorgte mit 3:1 und 538:484 für den 5:1 und 1897:1760 Endstand.

Männer Kreisklasse B Süd:

DJK Passau West G1  – Pocking Tornados G2 2:4 Obwohl die Westler sportlich eigentlich mit 4:2 gewonnen hatten, mussten sie die Punkte aufgrund eines Aufstellungsfehlers wieder abgeben. Es spielten Britta Gericke (532), Michael Strasser (518), Roswitha Lieberwirth 486 und Nikola Stanic (450).

Die nächsten Heimspiele:

Samstag Männer 15:00 Uhr:  DJK West – SpG Thyrnau-Hundsdorf; DJK West 2 – SpG Sammerei-Amsham;

Sonntag  Frauen 14:00 Uhr:  DJK West – SKC Germanen München

Schreibe einen Kommentar

2 × fünf =